Manfred Bruer • Chattenpfad 30 • D-65232 Taunusstein-Hambach • Tel.: 06128-9526-0 • E-Mail: altwerden-gesundbleiben@t-online.de
  • Das Buch für alle, die alt werden, aber gesund und vital bleiben wollen.
  • „Mit Siebzig spürte ich die Beschwerden des Alters. Heute mit Vierundneunzig fühle ich mich gesünder und vitaler als damals mit Siebzig“. Ein ganzes Kapitel ist dem Mann gewidmet, der diese Aussage gemacht hat.
  • Alle Lebensmittel wurden nach dem verständlichen System der Schulnoten in sechs Klassen eingeteilt mit ausführlichen Begründungen.
  • Mehr als 200 Studien wurden berücksichtigt.
  • Last but not least sind 50 Seiten den Alterskrankheiten von der Arthrose über Krebs bis hin zu den trockenen Augen gewidmet mit Heilzeugnissen und oftmals revolutionierenden und nicht allgemein bekannten Therapien, die jeder selbst durchführen kann.

Alter könnte die schönste Zeit des Lebens sein:

  • Man ist gelassener.
  • Man ist von Zwängen befreit.
  • Finanzielle Sorgen gehören meist der Vergangenheit an.
  • Erst das Alter hat die Reife zur Abstraktion:
    Man kann das Wichtige vom Unwichtigen unterscheiden.

Wären da nicht die Probleme:

  • Die Vitalkraft nimmt ab.
  • Die Beschwerden nehmen zu.

Es gibt eine Reihe von Beschleunigern, aber auch eine Reihe von Verlangsamern dieser Altersprobleme:

„Mit Siebzig spürte ich die Beschwerden des Alters. Dann habe ich mein Leben umgestellt.
Heute mit Vierundneunzig fühle ich mich gesünder und vitaler als damals mit Siebzig.

So lautet die Aussage von Wilhelm Fiebiger, der in diesem Buch noch ausführlich in einem extra Kapitel zu Wort kommen wird.
Der Leser darf darauf gespannt sein, wie er sein Leben umgestellt hat.

Auch darf der Leser darauf gespannt sein,

  • wie die Über-Hundertjährigen im Hunzatal, in Campodimele oder auf der japanischen Insel Okinawa ohne Ärzte und Apotheken auskommen,
  • welche Maßnahmen bei Menschenaffen zu einer 40%igen Lebenszeitverlängerung geführt haben,
  • welche Maßnahmen aber auch zu einer 30%igen Lebenszeitverkürzung mit vorzeitigen Erkrankungen geführt haben,
  • wie einfach oftmals Altersbeschwerden selbst behandelt werden können, wenn man seinen Blick für die Ursachen wieder schärft.